Art und Maß der baulichen Nutzung

§ 9 (1) 1 BauGB – Abschnitt 2.1

Das Sonstige Sondergebiet mit der Zweckbestimmung "Erneuerbare Energien" umfasst die Teilgebiete 1.1 bis 1.11.

Es dient der Unterbringung von Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben sowie Anlagen und Einrichtungen aus den Bereichen der Erneuerbaren Energien (On- und Offshore-Windenergie, Solarenergie, Bioenergie und Geothermie), der Energiespeichertechnik, der Elektromobilität und der Energieeffizienz.

Die Art der Nutzung in den einzelnen Teilgebieten wird wie folgt festgesetzt:

  1. In den Teilgebieten 1.1 bis 1.4 sind zulässig:
    1. Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe für die Fertigung, den Test, den Vertrieb und die Wartung und Unterhaltung von Energieerzeugungsanlagen und deren Komponenten aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien (On- und Offshore-Windenergie, Solarenergie, Bioenergie und Geothermie),
    2. Gewerbe- uro Dienstleistungsbetriebe aus den Bereichen der Energiespeichertechnik, der Elektromobilität und der Energieeffizienz,
    3. Geschäfts-, Büro- und Verwaltungsgebäude sowie Forschungs-, Entwicklungs- und Testeinrichtungen für die zulässigen Nutzungen nach 2.1. a) Nr. 1 und 2
    4. den zulässigen Nutzungen nach 2.1. a) Nr. 1 bis 3 entsprechende Lagergebäude und Lagerflächen als selbständige Lagernutzungen und als Nebenanlagen im Sinne des § 14 Abs. 1 BauNVO.